Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Serien

  1. #1
    Registriert seit
    19.01.2017
    Beiträge
    55

    Standard Serien

    Wer kennt die Serie Bull?

    In dieser geht es um die Manipulation von Geschworenen. Finde sie teilweise sehr unterhaltsam

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2012
    Ort
    3580 Horn
    Beiträge
    57

    Standard

    Ich mochte Michael Weatherly als Logan Cale in Dark Angel, aber seine Rolle in NCIS, bzw. NCIS als Serie allgemein war nie mein Fall. Bull finde ich allerdings auch sehr unterhaltsam, wenn auch natürlich mehr als realitätsfern.

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.631

    Standard

    Zitat Zitat von awb Beitrag anzeigen
    [Michael Weatherly] ... in NCIS, bzw. NCIS als Serie allgemein war nie mein Fall.
    Ich muss zugeben, dass ich mir diese Schwäche leiste ... Weatherly ist aus der Serie übrigens ausgeschieden, das nur als obiter dictum.

    PS: Wenn jemand noch ein oder zwei kurze (single camera, 25 Minuten pro Episode), und (für eine Sitcom) intelligente Serien sucht kann ich "The Good Place" und "You're the Worst" empfehlen. Details bei Interesse einfach googlen :-)
    Das in der Verfassung geschützte Eigentum hat den Nachteil, dass Eigentümer sehr stark darüber verfügen können. (Michael Ludwig, SPÖ-Stadtrat in Wien)

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    654

    Standard

    Sehr gut auch: Goliath!

  5. #5
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    Bin gerade bei Goliath (drei Episoden) gefällt mir auch sehr gut.

    ad Serien:
    Mittlerweile mag ich mir Spielfilme gar nicht mehr so gerne ansehen, weil einfach die Charakterentwicklung nicht so tief geht und die Story auch meist seichter ist.

  6. #6
    Registriert seit
    23.03.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    24

    Standard

    Die unterhaltsamste Anwaltsserie ist und bleibt Boston Legal (zumindest wenn man sich ein bisschen in der amerikanischen Politik auskennt)

  7. #7
    Registriert seit
    02.02.2012
    Ort
    3580 Horn
    Beiträge
    57

    Standard

    Deren Mutterserie The Practice ist auch fantastisch. Ist aber etwas ernster als Boston Legal.

  8. #8
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Boston Legal ist relativ unschlagbar. Das Gespann Shatner und Spader (den ich auch in The Blacklist nicht schlecht finde) ist ein Traum und das Ende nach Staffel 5 hätte ich eher Suits und Konsorten gewünscht. Wobei man die meisten Schauspieler von BL ja in diversen anderen Serien sieht.

  9. #9
    Registriert seit
    23.02.2011
    Beiträge
    308

    Standard

    "Boston Legal" gleitet mir zu sehr ins Groteske ab, da schon lieber die Mutter aller juristischen Serien, "Law & Order"

  10. #10
    Registriert seit
    28.04.2004
    Ort
    Klagenfurt/Celovec
    Beiträge
    1.548

    Standard

    Ich mag die realistischen Serien, Ally McBeal z.B. ;-)

  11. #11
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    654

    Standard

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Ich mag die realistischen Serien, Ally McBeal z.B. ;-)
    Ja, Serien ala Suits sind doch gewöhnungsbedürftig. Man sieht die Anwälte nie SS verfassen, ganz generell existieren keine Akten, wenn dann ein Akt mit halben Centimeter Dicke.

    Die glorreichen Ideen kommen den Anwälten immer, wenn sie im 50igsten Stock vor der Fensterfassade stehend, mit Blick auf die Skyline von Manhattan, ein Glas Whiskey schlürfen. Diese Ideen sind immer so hieb- und stichfest, dass alle Gegner sofort einknicken und alles bezahlen, was sie wollen....

    Schön wenn es so etwas geben würde

  12. #12
    Registriert seit
    28.04.2004
    Ort
    Klagenfurt/Celovec
    Beiträge
    1.548

    Standard

    ...und verdienen tun sie auch ganz passabel

  13. #13
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Man sieht bei Suits schon mal die frischen "Gefangenen" im Aktenlager meterhohe Akten kopieren oder 3000 Seiten Verträge "proof readen" oder auch ein zwei Motions und ähnliches draften. Dass die von dir erwähnten Szenen für den, meist nicht juristisch gebildeten, Zuschauer interessanter sind und deswegen mehr Zeit der Folge bekommen ist eine andere Geschichte. Aber man schaltet ja auch nicht ein um den "realen" Alltag zu sehen, dafür gibt's Gerüchteweise ATV Dokus

  14. #14
    Registriert seit
    03.05.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    30

    Standard

    "The Night of".. kleiner Geheimtipp - ein neurotischer Strafverteidiger, der an Schuppenflechte leidet, bekommt den Fall seines Lebens.

  15. #15
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    21

    Standard

    Making a Murderer - eine Netflix Produktion - kann ich wärmsten empfehlen. Es handelt sich dabei um eine Gerichtsserie in Form einer Doku basierend auf wahren Begebenheiten. Zumindest die erste Staffel ist sehenswert! Die zweite kenne ich noch nicht. SG

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •