Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neufestsetzung der Nutzwerte nach § 9 Abs 6 WEG

  1. #1
    Registriert seit
    25.07.2009
    Beiträge
    39

    Frage Neufestsetzung der Nutzwerte nach § 9 Abs 6 WEG

    Haben da ein Wohnungseigentumsobjekt, das seit jeher als Wohnung genutzt wird, bei Festsetzung der Nutzwerte aber als Gewerbeobjekt berücksichtigt wurde. Ergebnis ist eine Benachteiligung in der Betriebskostenabrechnung. Das soll nun im Sinne des § 9 Abs 6 WEG geändert werden. Hat jemand Erfahrungen dazu, wie in einem solchen Fall konkret vorzugehen ist? Prader gibt da erstaunlich wenig her.

  2. #2
    Registriert seit
    25.07.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    Wäre zu folgendem Ergebnis gelangt:

    1.) Nutzwertgutachten in Auftrag geben
    2.) Schriftliche beglaubigte Zustimmung sämtlicher (knapp 40) Wohnungseigentümer zu den Ergebnissen einholen
    3.) Verbüchern lassen

    Problem: Die Kosten. Wenn sämtliche Kosten (Gutachten, Beglaubigungen, Eintragungsgebühr) nicht vom betroffenen Wohnungseigentümer übernommen werden, wird kein weiterer Wohnungseigentümer zustimmen. Die Kosten werden den Nutzen aber wohl bei weitem übersteigen. Und selbst wenn alle Kosten übernommen würden, ist die Zustimmung nicht gewiss, weil ja irgendein Wohnungseigentümer feststellen könnte, dass er bei Neufestsetzung an Betriebskosten monatlich ein paar Euro mehr zu bezahlen hätte ..

    Ist das ein so gut wie unlösbares Problem oder sehe ich etwas grundlegend falsch?

  3. #3
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.332

    Standard

    Wenn das baurechtlich als Gewerbe gewidmet ist und der Eigentümer das "geringwertiger" nutzt, ist das m.E. sein Pech.

    Genauso wie keiner den Nutzwert herabsetzen kann, weil er seine Wohnung nur zum Lagern von Waren verwendet.

    Das könnte sogar nach hinten losgehen, wenn die Behörde draufkommt, daß Räumlichkeiten zum Wohnen genutzt werden, die dafür nicht gewidmet sind.

    Warum sollte, außer aus christlicher Barmherzigkeit oder Nettigkeit, ein anderer da zustimmen?
    Wir müssen uns stärker zu richtig gutem Deutsch committen. Sprache ist ein Key Asset bei dieser Challenge.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •