Vom Rechtsanwaltskammertag:

"Nach Rücksprache mit dem BMVRDJ dürfen wir Ihnen nun mitteilen, dass gemäß § 113 Abs. 1 BHG 2013 iVm § 119 BHV 2013 jeder Zahlungsanspruch und jede Zahlungsverpflichtung auf ihren Grund und ihre Höhe zu prüfen sind. Daher ist auch laut Vereinbarung zwischen dem ÖRAK und dem BMVRDJ eine Übernahme der Kosten durch das BMVRDJ im Falle einer verspäteten Abrechnung ausdrücklich ausgeschlossen.


Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass Ihre verspätet eingereichten Abrechnungen leider nicht übernommen werden können."